KRISTINA ENNING | Health- & Medical Skin Care REGULATIONSMEDIZIN DARMAUFBAU-
THERAPIE
Natürlich gesund

Gesundheit beginnt im Darm

Eine Vielzahl von Erkrankungen finden ihren Ursprung im Darm, wie z.B. psychische Erkrankungen, Allergien, Migräne und vieles Mehr. Der Darm hat viele Aufgaben, die für den Erhalt der Gesundheit essenziell sind. Dazu gehören zum einen die selektive Aufnahme und Verwertung von Mikro- und Makronährstoffen (Nährstoffaufnahme) ermöglicht durch eine gesunde Darmflora (Nährstoffbereitstellung) zum anderen die sichere Schutz- und Barrierefunktion durch die Schleimhaut (Immunsystem).

 

Ein weiterer Aufgabenbereich des Darms umfasst die Kommunikation innerhalb des Nervensystems. Der Darm beherbergt das so genannte Bauchhirn, ein Nervengeflecht aus 100 Millionen Nervenzellen. Es durchzieht den gesamten Magen-Darm-Trakt und steht in enger Beziehung zu unserem zentralen Nervensystem im Gehirn, welches die meisten Körperfunktionen steuert.

 

Zur optimalen Ausführung aller Aufgabenbereiche ist eine gesunde und vielfältige Darmflora – die Gesamtheit aller Darmbakterien – zwingend notwendig. Sie besitzt die Fähigkeit Vitamine herzustellen, Medikamente und Gifte abzubauen und spielt somit ebenfalls eine entscheidende Rolle bei der Immunabwehr. Wenn die Zusammensetzung der Darmflora gestört ist, spricht man von einer Dysbiose. Sind einzelne Bereiche des Darms geschwächt geraten die Gesamtheit in eine Dysbalance.

AUF EINEN BLICK

Anwendungsbereiche:

Allergische und entzündliche Hauterkrankungen, Akute und chronische Erkrankungen des Verdauungsapparates, Akute und chronische Infekte des Urogenitalbereichs, Pilzinfektionen von Haut, Allergische Erkrankungen, Müdigkeit, Infektanfälligkeit

Anwendungsverfahren:

Regulationsmedizin

Behandlungsart:

nicht-invasiv

Behandlungsdauer:

ab 30 Minuten

Benötigte Sitzungen:

ca. 3 Sitzungen

Nachbehandlung:

keine

Kosten pro Sitzung:

ab 250€ – Je nach Beschwerdebild, Laborkosten und Medikamenten

ERGÄNZENDE BEHANDLUNGEN

Je nach Beschwerdebild kann als Ergänzung die Infusionstherapie oder die Stoffwechseltherapie sinnvoll sein.

Die Aufnahmefähigkeit der Darmschleimhaut für wichtige Nährstoffe auf der einen Seite und die Schutzfunktion der Darmschleimhaut vor pathogenen Keimen und anderen Schadstoffen auf der anderen Seite. Gerät alleine dieses sensible Gleichgewicht ins Schwanken, kommt es zu einer gesteigerten Durchlässigkeit der Schleimhautwand. Schadstoffe gelangen so in den Blutkreislauf und lösen Beschwerden und Immunreaktionen aus: die Darmschleimhaut entzündet sich und die Schutzfunktion geht verloren. Diesen Kreislauf nennt man Leaky Gut Syndrom.

 

Oft geht dieser Kreislauf im Verlauf mit weiteren immunologischen Reaktionen einher und das Immunsystem bekämpft beispielsweise ungefährliche Nahrungsbestandteile. Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind die Folge. Andere Autoimmunerkrankungen können durch die langfristige Antikörperbildung entstehen.

 

Das Ziel der Darmsanierung ist es, einen gesunden Zustand der Darmflora und eine Balance zwischen Aufnahme- und Schutz- und Kommunikationsfunktion des Darms wiederherzustellen.

Die Darmsanierung beinhaltet unter anderem den Wiederaufbau einer gesunden Darmflora, in der sich die Mikroorganismen im Gleichgewicht befinden – sozusagen einen Reset-Button für das intestinale Mikrobiom – durch Ansiedelung nützlicher Darmbakterien mithilfe probiotischer Produkte. Die Balance im Darm kann sich wiederherstellen und dafür sorgen, dass der Verdauungstrakt seine volle Funktionsfähigkeit zurückerlangt.

 

Des Weiteren setzen sinnvoll ausgewählte Mikro- und Makronährstoffe an der Basis an und dienen der Aufrechterhaltung einer gesunden Darmschleimhaut, so dass ein gezielter Stoffaustausch bei gleichzeitigem Erhalt der Schutz- und Barrierefunktion möglich ist.

 

Darüber hinaus können mögliche Nährstoffdefizite, welche durch eine erhöhte Darmdurchlässigkeit oder gestörte Darmflora zustande kommen, gezielt ausgeglichen werden.

Auch ist es möglich mit Aminosäuren-Kombinationen einen Ausgleich des vegetativen Nervensystems wiederherzustellen und somit die Rückkopplung zwischen „Bauchhirn“ und „Kopfhirn“ wieder in Einklang zu bringen.

 

Nach einem ausführlichen Anamnesegespräch und einer gezielten Untersuchung erarbeite ich gerne ein individuelles Therapiekonzept für Sie, bei dem verschiedene medizinische Behandlungsformen aufeinander abgestimmt und kombiniert werden.